Katana

Mein gesamter Japan-Bestand an Blankwaffen nebst Schwertzierrat kommt aus verschiedenen Epochen Japans (die meisten Stücke aus der Edo-Periode). Es sind also alles Originale und keine Nachbildungen.
Unter dieser Rubrik finden Sie Schwerter über eine Klingenlänge von 61 cm.

Maße: Nagasa 68,2 cm, Nakago Nagasa 22,0 cm, Moto Haba 28 mm, Saki Haba 19,5 mm
Nakago: Yasurime: Katte Sagari, Nakago Jiri: Kuri jiri Omote Mei Tachi mei: Nagamitsu Mekugi Ana 2 Beschreibung: Sugata Shinogi zukuri, Leichtes Koshi Sori, Jihada Itame hada Hamon Ko-Choji, zahlreiche Sunagashi, Nie und Nioi Kissaki Chu Kissaki, ko maru Boshi Habaki Kupfer, vergoldet, (leichtes Spiel)
Fuchi/Kashira Kashira antik, Shibushi mit Falke auf Zweig, teilweise vergoldet. Fuchi antik, Shibushi mit Gottesanbeterin, teilweise vergoldet. Menuki Antik, Shibushi teilweise vergoldet Blüten
Bemerkungen: Antikes Schwert, restauriert. Klinge mit guter Kesho Politur. Einige Shinogi ware, Klinge dürfte aus dem Koto bis frühem Shinto stammen. Die Shinogi Ware sind mit hoher Sicherheit in Folge mehrfacher Polituren zu Tage getreten. Saja Rochenhaut, im Bereich des Koiguchi kanneliertes Holz, teilrestauriert. Omote – seitig Einschub für das Kogatana. Kogatana mit hamon und Resten einer Signatur. Kozuka Eisen. Vorderseite Goldeinlagen in Zogan Technik. Rückseite Versilbert. Tsuka mit erneuerter Seidenwicklung in Dunkelgrün. Menuki , Fuchi und Kashira antik, ergänzt.

Preis: 2.790,00 €

Katana 2: 
Dieser Schmied "Kanemune", wahrscheinlich der Letzte seiner Schule (Mino-Schule) arbeitete zwischen 1900 - 1920, also einer der letzten in der Meiji-Zeit (1867 - 1925). Der Ort war höchstwahrscheinlich in Seki, Mino-Provinz. Die Klinge ist traditionell, aber schon mit Hilfe eines Dampfhammers und anderen technischen Hilfen angefertigt. Der Stahl für die Klinge ist 20-23 mal gefaltet und erreicht damit zwischen 1- 4 Millionen Lagen. Das Hada (Schmiedemuster-Haut) kann man mit bloßem Auge nicht mehr sehen. Wenn man die Klinge gegen das Sonnenlicht hält, kann man kleine, dichte Punkte sehen. Das ist das Ko Itame-Muster. Die Kristalle sind sehr klein und dicht, darum ist die Klinge sehr hart. Die Klinge ist ein typisches Beispiel für das Ende des Shogunats und für die Koto-KLinge. Die Koto-Klingen sind nur 5-8 Mal, manchmal 8-12 Mal gefaltet, darum sind sie weicher, mit großem Muster und dazu haben sie grundsätzlich Lockerungen und Öffnungen im Musterbereich. Diese Klinge ist so dicht geschmiedet, dass man fast den Eindruck hat, es sei eine Mono-Stahlklinge. Sie ist absolut fehlerfrei. 
Anmerkung des Polierers: Das Problem war ziemlich unangenehm, weil die Klinge Rostfraß im Bereich Mune und Shinogi Ji gehabt hatte. Die Klinge war japanisch traditionell poliert mit Hazuya-Jizuya- und Nugui (Kanahada und grünes Chromoxid-Pulver). Shinogi Ji und dazu Mune hoch poliert bis 2 my. Kissaki mit 4000 - 8000 Korn Satin-Politur für die Yokote-Linie. Die Klinge ist bewusst nicht sehr scharf gemacht; sie hat nur die durchschnittliche Schärfe nach der Politur. Die Schärfe lässt sowieso mit der Zeit nach durch die Patina (graue Oxidation). Für eine "Rasiermesserschärfe" muss man sie pro Jahr 5x nachschärfen. 
Katana-Klinge signiert 
Klingenschliff: Shinogi Zukuri 
Klingen-Krümmung: Tori-Zori 
Nakago: UBU 
Mei: Kane Mune 
Schule: Mino 
Periode: Gendaito 1910 
Hamon: Midare 
Hada: Dichte Ko-Itame-Muji 
Klingenlänge ca 625 mm 

Preis: 1.990,00 € 


Katana 8: 
Japanisches Offiziers-Shin-Gunto (Klinge signiert); Mandschukuo, datiert 1939. 
Klinge Shinogi Tsukuri, Chu Kissaki, flaches Torii Zori. Sugu Ha Hamon in Nioi, Ko Maro Boshi mit kurzem Kaeri. Muji Hada, leicht fleckige alte Keshopolitur. Nakago mit einem Mekugi Ana, O Sujikai Yasurime, bezeichnet: Koa Isshin Mantetsu Saku Kore, Showa Isoshinoto U(= 1939). Kupferhabaki mit Nekogaki. Shin-Gunto Army Officer Koshirae mit Sakura Bronzemontierung. Same belegte Tsuka, die beige Baumwollwicklung leicht defekt. Feldbraune Metallsaya. Länge K/M 66,5 cm. Gesamtlänge 99 cm. 
Schwerter mit der japanischen Devise "Koa Isshin" (Asien-ein Herz), wurden ab 1937 in der Dalian Railway Factory in der besetzten Mandschurei gefertigt. Die unter der Aufsicht von Dr. Kazuharu Kusaka gefertigten Klingen waren meist von sehr guter Qualität
 
Preis: 2.750,00 €


Katana 10: 
Katana with bohi in shirasaya.
Signed: Iga-no-kami Fujiwara Kinmichi ( Ende des ausgehenden 16. Jahrhunderts aus der Mishina-Schule) 
In decent polish, light surface oxidation and minor scratches. 
Nagasa: 66.4 cm. 
Sori: 1.7 cm. 
Moto-haba: 2.8 cm.
Saki-haba: 1.9 cm. 
Moto-gasane: 0.6 cm. 
Saki-gasane: 0.3 cm. 

Preis: 3.200,00 € 


Dai: Wakizashi in Koshirae (Guarantee NBTHK Hozon Paper) 
Signature: Heianjo Ju Fujiwara Nobusada 
Shinto: Chu-Saku: Yamashiro 
(We divide 4 sections for each sword as Sai jyo saku 
Jyo saku and regular saki) This sword belongs to regular saku ranking. 
The blade was polished. 
Habaki: Gold single foiled habaki. 
Blade length: 57,4 cm. 
Sori: 1,5 cm. 
Mekugi: 1 
Width at the hamachi: 2,82 cm. 
Width at the Kissaki: 2,1 cm. 
Kasane: 0,6 cm. 
Era: Edo Period Kanbun. 
Shape: It is long Wakizashi with bohi engraved at both the front and back. 
It is regular width and thickness. 
Jigane: Itame hada well grained with jinie attached. The hada pattern is clear on the jigane. 
Hamon: Nie deki gunome midare with koashi attached. boshi is Midarekomi style. It is round end tip. 

Special feature: Heianjyo Fujiware Nobusada is a swordsmith of Yamashiro province. 
He was active around Kanbun period. 

Koshirae: 
Tsuba: Mokko shape iron tsuba with openwork. 
Saya: Unique lacquered saya with abalone sparkles. 
Menuki: Shakudo plate with flower design engraved and inlaid with gold. 


Sho: Wakizashi in Koshirae 
Signature: Bichu Koku Junin Sa Hyoue no jo Naotsugu (Not genuin Signature) 
Habaki: Gold single foiled habaki. 
Blade length: 43,4 cm. 
Sori: 1,0 cm. 
Mekugi: 1 
Width at the hamachi: 2,64 cm. 
Width at the Kissaki: 1,98 cm. 
Kasane: 0,67 cm. 
Jidai: Edo period Kanbun 
Shape: Regular width and thickness shallow sri nice shape katana. 
Jitetsu: Itame hada well grained with jinie attached. It is clear jigane. 
Hamon: Nie deki gunome midare with much sunagashi and kinsuji works appearing. 
Signature: The signature is not genuine but if the signature is removed it will 
pass NBTHK Hozon paper. This Daisho set is both wakizashi which was quite 
functional at Edo period when using for business. 

Koshirae: 
Tsuba: Mokko shape iron tsuba with openwork. 
Saya: Unique lacquered saya with abalone sparkles. 
Menuki: Shakudo plate with flower design engraved and inlaid with gold. 

Preis für das Dai-Sho: 5.990,00 € 


Text zu obigem Katanakake 1: 
Japanese Samurai Vintage Makie Katana Display Stand Nice Kabuto & Kamon design, good condition! *DESCRIPTION Product: Katana display stand for 3 swords Region of origin: Japanese. Original/Repro: Original Age: Showa period Condition: There are flaws/chips/cracks with age appropriate wear. Overall good vintage condition. *ITEM'S FEATURES Approximate Size: 50cm x 41 cm x 20cm, 1860g Material: Wood; Signature: Unsigned; Technique: Makie Kinnashiji; Decoration: Kabuto zu & Kamon zu (kikusui:family crest) This Katana stand is decorated with very nice Kabuto design and family crest design! 

Preis: 568,00 €


Text zu obigem Katanakake 2: 
Katanakake für 3 Schwerter: Material Holz, schwarz lackiert mit dickem gold Makie; Alter mir nicht bekannt. Abmessungen: Höhe ca 40 cm; Breite ca 55 cm; Gewicht ca 2510 Gramm
 
Preis: 465,00 €     (ohne Schwerter)